Sorgerechtsverfügung kind Muster

In einigen Fällen ist die Verfüllung eines Kindes ohne Zustimmung eines Elternteils, der über Sorgerechtsrechte oder bestimmte Zugangsrechte verfügt, strafbar, und der beleidigende Elternteil kann wegen Kindesentführung oder Verstoßes gegen eine gerichtliche Anordnung angeklagt werden. Es ist sehr wichtig, in diesen Situationen einen Anwalt zu konsultieren, lange bevor der Umzug stattfinden soll, da ein Gerichtsbeschluss erforderlich sein kann. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt “Durchsetzung” dieser Website. Ein Gericht kann verschiedene Arten von Sorgerechtsanordnungen erlassen, die alle gesetzlich vorschreiben, wie ein Kind betreut werden sollte. Informationen zu Notbestellungen, temporären Bestellungen und Endbestellungen finden Sie unten. Wenn es echte Bedenken über das Verhalten eines Elternteils während des Zugangs gibt, kann das Gericht Bedingungen stellen. Wenn ein Elternteil beispielsweise während des Fahrens der Kinder riskantes Verhalten wie Trinken und Fahren an den Tag legt, kann der andere Elternteil das Gericht auffordern, diesem Elternteil vor oder während eines bestimmten Zeitraums des Zugangs den Konsum von Alkohol zu untersagen oder ihm das Fahren mit den Kindern zu verbieten. Bestehen echte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit eines Kindes in der Obhut eines Elternteils, kann das Gericht anordnen, dass eine andere Person den Zugang überwacht. Der Gerichtshof kann eine Sorgerechtsanordnung ändern, wenn dies zum Schutz des Kindeswohls erforderlich ist. Eine Partei kann beim Gericht eine Änderung der Anordnung verlangen, wenn sie der Meinung ist, dass die Umstände eine Änderung erfordern.

Wird einem Gerichtsbeschluss nicht entsprost, kann eine Partei einen Antrag auf Verachtung stellen. Wenn die Person, mit der das Kind lebt, aus Lehigh County wegziehen möchte, muss sie einen Antrag auf Änderung/Umsiedlung stellen. In all diesen Fällen werden sich die Parteien mit einem Mediator oder Anhörungsbeauftragten treffen, um zu einer Einigung zu gelangen. Sollten die Vergleichsbemühungen erfolglos bleiben, wird eine Anhörung vor einem Anhörungsbeauftragten oder Richter angesetzt. Wenn das Gericht einen alleinigen Sorgerechtsbeschluss erlässt, gibt es in der Regel dem anderen Elternteil Zugang, das Recht, mit dem Kind in Kontakt zu treten. Was eine allgemeine Reihenfolge des Zugangs oder angemessener Zugang bedeutet, hängt von den Vereinbarungen ab, die die Eltern untereinander treffen. Beispielsweise kann dies bedeuten, dass das Kind zwei oder drei Tage die Woche bei dem anderen Elternteil lebt oder dass das Kind den anderen Elternteil einmal pro Woche sieht. Es wird Aufgabe der Eltern sein zu entscheiden, was in ihrer Situation einen angemessenen Zugang darstellen wird. Auch als Ex-Parte-Auftrag bezeichnet, ist ein Notfallauftrag eine Art temporärer Auftrag. Eine Notverordnung kann erforderlich sein, wenn ein Kind Gefahr läuft, innerhalb weniger Tage geschädigt oder aus dem Staat entfernt zu werden. Wenn sich die Eltern trennen und sich nicht auf die Erziehungsmodalitäten einigen können, können beide Elternteile das Gericht ersuchen, die Entscheidung für sie zu treffen. Das Gericht muss Die Sorgerechtsentscheidungen auf der Grundlage der Vorkehrungen treffen, die im besten Interesse des Kindes liegen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt “Best Interests of the Child” dieser Website. Das Gericht kann anordnen, dass die Eltern nicht nur das gemeinsame sorgerechtliche, sondern auch das gemeinsame physische Sorgerecht haben – das heißt, das Kind wird bei jedem Elternteil mehr oder weniger gleich leben. Das geteilte Sorgerecht erfordert, dass die Eltern effektiv miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten können.